Gastronomie: Leipzig »Restaurant Stadtpfeiffer «

Restaurant Stadtpfeiffer

Restaurant Stadtpfeiffer

Lehrjahre sind keine Herrenjahre: per aspera ad astra.

Angefangen hat alles, kaum mehr vorstellbar, im „Klub der Werktätigen“ zu Döbeln: Restaurant, Bar, Tanzsaal, Hochzeitszimmer. Groß wie ein Kombinat. Detlef schuftete an der Kochstrecke, Petra trainierte Langlauf mit Tablett. Bald aber zogen sie unternehmungslustig durch die kleine, weite Welt der DDR: Usedom, Rennsteig, Oberwiesenthal. Überall erfüllten sie wacker den sozialistischen Versorgungsauftrag.
Die Mauer fiel, die Welt wurde größer. Die Ziele auch.
Traube-Tonbach, Brenner’s Park-Hotel, Landhaus Nösse auf Sylt, Grand Hotel Victoria Jungfrau in Interlaken, die Gstaader Chesery...
Dann lächelte in Leipzig-Connewitz die erste Selbständigkeit. Sie hieß „Mona Lisa“. Eine schöne, jedoch kurze Zeit. Denn die Herausforderung lautete „Stadtpfeiffer“, das Restaurant im berühmten Gewandhaus...

 



 
^ nach oben  

Home
LogIn